Stürmt die Plattenläden, legt die Download-Portale lahm. Hier kommt eine Yvonne Catterfeld, die neu ist. Soulig, hip-hop-angehaucht, mit satten Bläsersätzen. Da erinnert nichts mehr an ihre musikalischen Anfänge 2003, als ihr noch Dieter Bohlen zur Seite stand. Heute werkeln junge, frische Produzenten im Hintergrund, die auch für Curse, Culcha Candela oder Namika tätig waren. Herausgekommen ist eine tolle Scheibe. Yvonne Catterfeld wird – wie wir alle – älter, aber ihre Musik wird jünger. Es bleibt aber nicht bei R&B, auch Pop-Balladen sind dabei. Yvonne Catterfeld hat bei einigen Titeln in klassischer Singer-Songwriter-Manier mitgewirkt. Alte Strukturen hat sie abgestreift. Sie hat ein neues Management und das Album auf ihrem eigenen Label veröffentlicht. Damit hat sie die maximale Freiheit, Musik so zu machen, wie sie es wirklich will.

Glückwunsch, Yvonne Catterfeld zu diesem mutigen Weg und viel Erfolg!

Auf Tour ist Yvonne übrigens ab 14. März mit den neuen Songs. Hier die Termine (Stand: 09.03.2017):

Yvonne Catterfeld – Guten Morgen Freiheit Tour 2017

14.03.2017 Mannheim | Capitol
15.03.2017 Kaiserslautern  | Kammgarn
17.03.2017 Köln | E-Werk
18.03.2017 Bielefeld | Ringlokschuppen
19.03.2017 Magdeburg | Stadthalle
21.03.2017 Offenbach | Capitol
22.03.2017 Hamburg | Große Freiheit
24.03.2017 Hannover | Capitol
25.03.2017 Weimar | Weimarhalle
26.03.2017 Berlin | Admiralspalast – AUSVERKAUFT
27.03.2017 München | Deutsches Theater
29.03.2017 A-Wien | MuseumsQuartier
30.03.2017 CH-Zürich | Theater 11

Yvonne Catterfeld – Festivals

26.05.2017 Berlin | 36. Deutscher Evangelischer Kirchentag
29.06.2017 Wittenberg | Reformationsjubiläum
06.08.2017 Ludwigsburg | KSK Music Open
22.08.2017 Bochum | Zeltfestival Ruhr